Mathias Fuchs

fuchs_header

Manchester Capitalism und neue Formen der Game Art als post-industrielles Spektakel.
In kritischer Sympathie mit den Errungenschaften und Destruktionskräften früher maschineller Produktivitätsfortschritte werden Game Art Formen vorgestellt und analysiert, die Maschinen als Heilsbringer, Correctiva und Ikonen für neue Sinnzusammenhänge anbieten.
Der Vortragende entwickelt derzeit in und mit Institutionen der Merseyside im Nordwesten Englands ein Game Art Maschinentheater, das an den Horror und die Kraft frühkapitalistischer Prozesse in der Manchester Area anknüpft.

(more…)